• IMG_7202
  • IMG_7169
  • IMG_7159
  • IMG_7152

Sorgen gehören zum Leben. Sie sind etwas Normales.

 

Es gibt in jeder Familie Phasen, in denen das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern schwierig ist. Auch kleine Probleme können für jeden Einzelnen zur Belastung werden, unzufrieden stimmen und einen hilflos erscheinen lassen. Wenn es Ihnen so geht, dann scheuen Sie sich nicht, unsere Beratung aufzusuchen. Fragen Sie lieber rechtzeitig nach und lassen Sie uns gemeinsam Wege finden. Auch wenn Ihnen die familiären Probleme bereits über den Kopf gewachsen sind und Sie mir Ihrer Situation nur noch schwer zurecht kommen, kann sie Sicht eines außen stehenden Beraters helfen, Entwicklungswege aufzuzeigen und Lösungswege zu beschreiten.

 

 

Wer kann sich an uns wenden?

  • Familien mit Säuglingen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 27. Lebensjahr
  • Eltern, Stief-, Pflege- und Adoptiveltern
  • andere Personensorge- und Umgangsberechtigte (z.B. Großeltern)
  • andere an der Erziehung beteiligte Personen (z.B. Lehrer und Erzieher)

 

 

Wir unterstützen und beraten Sie

  • zu allgemeinen und speziellen Fragen der Erziehung und Entwicklung von Heranwachsenden
  • bei Verhaltensauffälligkeiten und seelischen Problemen des Kindes / Jugendlichen
  • bei Schul- und Ausbildungsproblemen, psychosomatischen Beschwerden
  • bei Auffälligkeiten im sozialen Verhalten, Konflikten in der Familie

 

 

Angebot

  • Information und Beratung in Einzel-, Familien- und Paargesprächen
  • Psychologische und psychosoziale Diagnostik
  • Vermittlung und Beratung bei Trennung und Scheidung
  • Begleiteter und Beschützter Umgang
  • Systemische Familientherapie und Familienberatung
  • Bindungsorientierte Beratung
  • Gruppenangebote
  • Fachberatung bei vermuteter Kindeswohlgefährdung